Schlagwort: kaisersalutern

Stellungnahme des Islamischen Zentrums Kaiserslautern bezüglich der Vorfälle in Bonn und Solingen

Alles Lob gebührt Allah, und Segen und Frieden seien auf dem Gesandten Allahs.

Die Verantwortlichen und die Muslime im Islamischen Zentrum Kaiserslautern haben mit Besorgnis
und Scham die Ereignisse in Bonn und Solingen wahrgenommen. Das Zentrum spricht sich gegen das
Vorgehen derjenigen aus, die auf den Straßen Unruhe stifteten. Es besteht kein Zweifel, dass sie
falsch gehandelt haben. Die islamische Religion hat nichts zu tun mit solchen Taten, die keine
Rechtfertigung im Koran oder in der Tradition des Propheten finden.

Im Koran steht geschrieben: „Und sagt Gutes zu den Menschen“ [Kapitel 2, Vers 83], und: „Und Wir
haben dich (den Propheten) nur als Barmherzigkeit für die Weltenbewohner gesandt.“ [Kapitel 21,
Vers 107].

Der Prophet des Islam sagte: „Die Sanftmut ist in keiner Sache, außer dass sie diese verschönert,
und sie wird aus keiner Sache herausgenommen, außer dass sie diese hässlich macht.“ Und er
sagte: „Allah liebt die Sanftmut.“ Und er sagte: „Wem die Sanftmut verwehrt ist, dem ist alles Gute
verwehrt.“ Und er sagte: „Verboten wurde dem Feuer jeder, der leicht umgänglich, sanftmütig,
unkompliziert und den Menschen nahe stehend ist.“ Und er sagte: „Den Barmherzigen wird der
Allerbarmer (Gott) Barmherzigkeit erweisen. Seid barmherzig zu denjenigen, die auf der Erde sind,
so wird euch Derjenige Barmherzigkeit erweisen, der über dem Himmel ist (Gott).“ Und er sagte:
„Erleichtert, und erschwert nicht! Gebt frohe Botschaft, und verjagt nicht!

Und alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten.