Kategorie: Islam

Fastenbrechen

  • Der neunte Monat Ramadan des islamischen Mondkalenders ist die alljährliche Fastenzeit der Muslime.
  • Das Islamische Zentrum Kaiserslautern  ist eine der Stellen in Deutschland, die alljährlich einen Fastenzeitkalender veröffentlichen, und bei der sich viele Muslime nach dem genauen Anfang und Ende des Fastenmonats erkundigen.
  • Es wird in diesem Monat täglich Speisen aus aller Welt in der Moschee gekocht und alle Muslime in der Räumlichkeiten der IZK zusammen essen.

Bibliothek

Die Bibliothek des islamischen Zentrums Kaiserslautern  beinhaltet die wichtigsten Werke in arabischer Sprache, sowie Übersetzungen ins Deutsche, Türkische, Bosnische wie auch ins Englische, Französische und andere Sprachen.

Öffnungszeiten nach Absprache

Sie können sich die verscheidenen Büchen lesen. Ebenso ist es möglich sich mit der Verwaltung des islamischen Zentrums in Verbindung zu setzen bezüglich der Spende von Büchern für die Bibliothek des islamischen Zentrums.

Das Gebet (As-Salah)

„… Das Gebet ist eine für die Gläubigen zu bestimmten Zeiten festgelegte Vorschrift.“

Qur’an 4:103

Salah (arabisch ‏ صلاة‎) ist das Gebet und die oberste Pflicht (fard) für alle volljährigen Muslime. Es ist das tägliche Ritualgebet in Richtung Makkah (Standort der Kaa’ba), der Qibla, das zu festgelegten Zeiten fünfmal am Tag zu verrichten ist.

rekathumb.png

Die fünf Gebetszeiten sind Fajr (das Gebet vor dem Sonnenaufgang),Dhuhr (Mittagsgebet), Assr (Nachmittagsgebet), Maghrib (das Gebetnach dem Sonnenuntergang) und Ishaa (Einbruch der Nacht, bis zum Morgengrauen).

Die Zeiten des Gebets sind folgendermaßen bemessen:

Morgen 2 Rak’at (Fajr): Dieses Gebet wird in der Zeit zwischen dem Beginn der Morgendämmerung und dem Sonnenaufgang verrichtet.

Mittag 4 Rak’at (Dhuhr): Dieses Gebet wird in der Zeit zwischen dem Höchststand der Sonne und dem Beginn des Nachmittagsgebets verrichtet.

Nachmittag 4 Rak’at (Asr): Dieses Gebet wird in der Zeit zwischen Mittag und Abend, etwa im letzten Drittel verrichtet.

Abend 3 Rak’at (Maghrib): Dieses Gebet wird zwischen dem Sonnenuntergang und dem Ende der Dämmerung verrichtet.

Nacht 4 Rak’at (Ishaa): Dieses Gebet wird nach dem Ende der Dämmerung verrichtet, von Einbruch der Dunkelheit bis vor Beginn der Morgendämmerung.

Es ist nicht statthaft, Gebete zu den drei folgenden Zeiten zu verrichten:

– während des Sonnenaufgangs
– während des Sonnenuntergangs
– während die Sonne am höchsten Punkt im Himmel steht

Der Qibla – Gebetsrichtung

„… Richte dein Antlitz beim Gebet in Richtung der Heiligen Moschee in Mekka!“

Qur’an 2:144